Rohkostpotluck im grünen Mai

Der 22. Leipziger Rohkostpotluck lud im grünen Mai wieder zu einem wunderbaren Treffen in magischer Umgebung ein. Treffpunkt war wie immer unser wunderschöner Ort im Agrapark auf dem Naturspielplatz Kinderreich. Ab 11 Uhr versammelten wir uns auf dem Gelände und nach 12 Uhr konnte das Buffet eröffnet werden. Für kulinarischen Gaumenschmaus hatten alle Teilnehmer des Rohkostpotlucks gesorgt. Ein Gericht nach dem anderen war eine Augenweide – frisch, bunt und liebevoll … Mehr lesen

Superfood Erbsengrün selber ziehen!

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du Dir ein köstliches und gesundes Erbsengrünkraut in Deiner Küche, auf Deinem Balkon oder in Deinem Garten ziehen kannst. Seitdem ich dieses wundervolle Grünkraut kenne, esse ich kaum noch die 3 Tage gewachsenen Erbsenpsrossen. Dieses Grün schmeckt mir so gut. Es ist schön frisch, enthält wichtiges Chlorophyll und lässt sich sehr angenehm verdauen. In manchen Sprossenbüchern oder im Internet habe ich gelesen, dass Erbsensprossen … Mehr lesen

Veganer Grießbrei mit Apfelmus

Als Kind mochte ich süßen Speisen wie Milchreis, Pudding, Eierkuchen oder Grießbrei besonders gern. Seit fast 5 Jahren ernähre ich mich von veganer Rohkost und habe einige super Alternativen wie Chiamilchreis, Bananen-Avocadopudding und diesen Grießbrei kennengelernt, den ich Dir in diesem Rezeptartikel vorstellen möchte. Normalerweise wird Grießbrei aus Kuhmilch, Weizengrieß und Zucker herstellt. Die Veganer verwenden für Grießbrei pflanzliche Milch. Jahrelang habe ich für meine Jungs aus Dinkelgrieß und Hafer- … Mehr lesen

Was ist eigentlich Carob und was macht man damit?

Carobpulver gehört zu den Basis Lebensmitteln meiner rohveganen Küche.  Es wird aus den Früchten des Carobbaumes (Johannisbrotbaum) gewonnen und ist eine großartige Alternative zu Kakao und Kaffee, da es weder das anregende Theobromin noch Koffein enthält. Was ist Carob? Der Carobbaum ist eine der ältesten Pflanzen im östlichen Mittelmeerraum und im Orient. Er ist relativ anspruchslos, sehr hitze- und trockenresistent und wächst auch ohne zusätzliche Bewässerung und Pestizide. Die Früchte … Mehr lesen

Buchweizenpudding mit Brennnesseln und Blüten

Als Studentin liebte ich vor vielen Jahren mein „Buchweizenmüsli“ am Morgen. Dafür habe ich den Buchweizen einfach über Nacht eingeweicht, abgespült und mit kleingeschnittenen reifen Früchten und einer zerquetschten Banane vermischt und mit Sesamsamen bestreut. Mein rohveganes Müsli hielt mich für Stunden satt und gut gelaunt. 🙂 Da in meiner Ernährung das Wildgrün eine wichtige Rolle spielt, habe ich ein bisschen experimentiert und dabei ist dieses schmackhafte Rezept herausgekommen. 🙂 … Mehr lesen