Meine Erfahrung mit ätherischen Ölen

Vor ein paar Monaten veröffentlichte ich hier auf meinem Blog ein Interview mit der Aromapraktikerin Marlene Helm. Ein sehr spannendes und interessantes Interview über reine ätherische Öle. Nach Veröffentlichung dieses Artikels bekam ich Nachrichten von Lesern, die mich nach meinen persönlichen  Erfahrungen mit ätherischen Ölen fragten. Dem möchte ich nun gern nachkommen.

Zu Erst mag ich Dir gern allgemein etwas zu ätherischen Ölen erzählen.

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind aromatische, extrem flüchtige Bestandteile in der Pflanze. Sie schützen Pflanzen vor Insekten, Krankheiten oder Umwelteinflüssen. Sie sind so eine Art Abwehr.

Wenn diese ätherischen Öle isoliert werden und wir sie anwenden, dann schützen die Öle unsere Körperzellen.

Die ätherischen Öle sind ganz feine Moleküle die alles durchdringen. Sie durchdringen nicht nur Deine Haut, sondern auch die Zellwände in den Zellen unseres Körpers. Durch die feine Molekularstruktur können sie auch die Blut- Hirnschranke überwinden, in unsere Blutbahn gelangen und dort wirken.

Moderne Forschungen weisen auf eine belebende, entspannende, beruhigende, verjüngende und ausgleichende Wirkung auf Körper und Geist hin, wenn diese hochwertigen ätherischen Öle im Rahmen einer Aromatherapie (einreiben, einmassieren, inhalieren) angewendet werden.

Vor 2 Jahren bin ich das erste Mal mit den ätherischen Ölen von Young living in Berührung gekommen. Die ökologisch angebauten Pflanzen werden in Edelstahlbehältern bei niedrigen Temperaturen und geringem Druck zu hochwertigem reinen ätherischem Öl verarbeitet.

Meine liebsten ätherischen Öle

OrangenölMeine Erfahrungen mit ätherischen Ölen

Dieses Öl verwende ich vor allem um meine Stimmung zu heben und um mehrere Stunden in einer  sehr positiven Stimmung zu sein. Das funktioniert mit Zitrone übrigens auch sehr gut.

Ich gebe ein Tropfen des Öls auf  meine Hand, aktiviere das Öl, in dem ich es dreimal im Uhrzeigersinn verreibe und inhaliere den Duft circa eine Minute ein. Danach schweb ich für Stunden auf Wolke 7. Es gibt manchmal Situationen im Alltag, die stressig oder drückend sind. Denen will ich mich nicht einfach so ergeben und verwende dann die Zitrusöle. Es bringt mich bei Bedarf einfach wunderbar durch den Tag.

Ich aromatisiere damit auch sehr gern Schokolade und die Zahnpasta meiner Jungs. ( hier geht es zum Artikel)

Und weiß Du was, dieses Öl schützt auch ein Stück weit vor schädlichen Strahlen. Nimm einfach ein Trägeröl wie Kokos- oder Mandelöl, dann ein bisschen Orangenöl dazu und reibe Dich hin und wieder mit diesem Öl ein.

ZedernholzölMeine Erfahrungen mit ätherischen Ölen

Ich liebe ätherisches Zedernholzöl. Diese Intensität des Geruchs ist einfach unglaublich und geht ganz tief rein.

Zedernholz steht für die Wirkung sich zu fokussieren und die Dinge auf den Punkt zu bringen. Wenn Du wichtige geschäftliche oder persönliche Gespräche hast, kannst Du es auch anwenden. Einfach einen Tropfen jeweils vor und nach dem Gespräch inhalieren. Das unterstützt geschäftliche und persönliche Entscheidungen.

Zedernholzöl erdet unglaublich gut und richtet mich nach oben aus. Dieses Öl kann dazu verhelfen, sich besser zu finden, Entscheidungen zu treffen oder mehr Klarheit zu sehen.

Das Öleset „Everyday Oils – Öle für jeden Tag“ beinhaltet folgende Öle:

Lavendel

Dieses Öl hat eine unglaublich beruhigende Wirkung. Ich liebe den blumig- süßen Kräuterduft.

Etwas Lavendelöl auf kleine Schnitte oder Verletzungen streichen, das lindert den Schmerz oder die Rötung.

Eine Freundin von mir hatte eine Zahn- OP an einem Freitag. Sie verspürte am Wochenende einen immensen Druck auf das Zahnfleisch an dieser Stelle und wollte unbedingt Schmerzmittel vermeiden. Ich habe ihr das Öl mitgegeben, sie rieb bzw. massierte es auf die betroffene Stelle ein und kam so fast schmerzfrei übers Wochenende, bis zum nächsten Zahnarzttermin.

weitere Verwendungen

  • für einen ruhigen Schlaf
  • bei juckender und brennender Haut
  • hält Motten von Schränken und Schubladen fern

Zitronenöl

Dieses Öl duftet rein und erfrischend und wirkt belebend und anregend. Auch dieses Öl verwende ich gern um meine Stimmung aufzuhellen. Einfach Klasse!

weitere Verwendungen

  • Gummi- oder Ölflecken, Leim oder Fasermalerflecke entfernen
  • Oberflächen säubern und desinfizieren
  • Haltbarkeit von Obst verlängern

Pfefferminzöl

Dieses Öl wirkt sehr anregend, aber auch beruhigend, je nachdem wie man es benötigt.  Es verbessert die Konzentration und Wachsamkeit, macht wach und bei Erkältungen die Nase frei.

weitere Verwendungen

  • bei Reiseübelkeit
  • bei Kopfschmerzen
  • Steigerung der Energie und geistigen Klarheit

Pan away

Ölmischung aus Wintergrün, Nelke, Pfefferminz und Immortelle

Ich selber habe es für mich persönlich noch nie verwendet. Freunde von mir konnten damit Kopf- und Knieschmerzen lindern. Mein Jüngster leidet unter Wachstumsschmerzen in der Nacht, vor allem in den Beinen. Ich massiere ihm das Öl ein, es lindert etwas den Schmerz und er kann ruhiger weiterschlafen.

weitere Verwendungenätherische Öle Set

  • unterstützt die Durchblutung
  • lindert Muskel- und Gelenkbeschwerden
  • lindert Bauchkrämpfe

Peace and Calming

Ölmischung aus Manderine, Ylan Ylang, Blue tansy, Orange und Patchouli

Wenn meine Kinder nach einem anstrengenden oder aufreibenden Tag am Abend sehr aufgedreht waren, habe ich einfach etwas von diesem Öl auf ihre Nacken und Fußsohlen einmassiert. Es hat sie beruhigt und sie fanden leichter in den Schlaf.

weitere Verwendungen

  • für beruhigende und entspannende Massagen
  • fördert die Entspannung
  • belebt den Geist

Purification

Ölmischung aus Zitronell-Öl, Rosmarin, Zitronengras, Lavandin, Melaleuca alternifolia und Myrte

Zusammen mit Wasser geben wir ein paar Tropfen in eine Sprühflasche und verwenden es als Lufterfrischer.

weitere Verwendungen

  • reinigt und desinfiziert die Luft
  • neutralisiert Schimmelgeruch und Zigarettenrauch
  • säubert Insektenstiche

Thieves

Ölmischung aus Nelke, Zimt, Rosmarin, Zitrone, Eucalyptus radiata

Dieses Öl geht auf eine historische Schilderung französischer Diebe zurück, die sich beim Ausrauben von Pestopfern mit einer Mischung aus Nelke, Rosmarin und anderen Aromen schützten. Diese Mischung wurde von verschiedenen Universitäten auf ihre reinigende Wirkung untersucht und als sehr wirksam gegen Bakterien in der Luft bewertet.

Wir lieben es einfach an diesem Öl zu schnuppern. Vor allem meine Jungs sind von diesem Duft ganz verzückt. 🙂 Ein Tropfen Öl in 100g selbstgemachte Schokolade ist ein Traum! 🙂

weitere Verwendungen

  • Wäsche auffrischen
  • Gerüche überdecken und Luft reinigen
  • das Immunsystem stärken

Valor

Ölmischung aus Fichte, Blue Tansy, Rosenholz und Weihrauch

Ich massiere mir ein wenig Öl gern auf die Fußsohle, um meine Körpersysteme wieder in Balance zu bringen Bei Verspannungen, gerade wenn ich lange vor dem PC sitzt, hilft es ein paar Tropfen auf Nacken und Schultern einzumassieren.

weitere Verwendungen

  • Furchtgefühle mildern
  • Lampenfieber und Ängste lösen
  • neues Selbstvertrauen gewinnen

Weihrauch

Dieses Öl verwende ich, um meinen Geist zu beleben oder meine Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ich verreibe einfach einen Tropfen Öl auf meine Handflächen und inhaliere dieses angenehme Aroma mindestens eine Minute lang.

weitere Verwendungen

  • Juckreiz und Schwellungen können gelindert werden
  • für Erholung der Haut nach starker Sonneneinstrahlung
  • verhilft dazu die Talgproduktion zu verlangsamen und Hautreizungen zu vermeiden

Wenn Du Dich für Öle von Young living oder dem Premium Starter Set mit Ölen für jeden Tag interessierst, dann klicke hier, dort kannst Du Dir einen Bestell- Account einrichten und Dich weiter unten auch noch für einen kostenlosen 5- Tage Öle- Onlinekurs anmelden.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst. Verwendest Du auch ätherische Öle? Was ist dein Lieblingsöl? Hinterlasse gern einen Kommentar unter diesem Artikel.

Duftende Grüße

Deine Silke

P.S. Du kannst dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes über die Sprosse und das Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

6 Kommentare zu “Meine Erfahrung mit ätherischen Ölen

  1. Sehr schöner Artikel.

    Ich bin durch meine Heilpraktikerin auf die Öle gekommen & habe mir vor 2 Monaten ein Diffuser gekauft.

    Benutze einmal Buddahduft & Lavendel… Es ist einfach himmlisch.

    LG
    Felix

    • Herzlichen Dank Felix für Deinen Kommentar! Ja, genau „himmlisch“ ist ein guter Ausdruck für die Wirkung der Öle. 🙂 Einen Diffuser habe ich nicht, noch nicht. Werde ich mir bestimmt noch zulegen.

      Liebe Grüße
      Silke

  2. Leider ist es anscheinend nicht mehr möglich ohne Gewerbe bzw. imensen Portos für ein kleines Fläschchen dort einzukaufen. 🙁

    Die Anmeldeanleitung ist auch nicht mehr zutreffend. Es gibt keine Option mehr „privat“ anzukreuzen.

  3. Wirklich toller Artikel 🙂 Ich bin ein großer Fan Zitronenöl. Finde das Aroma einfach extrem erfrischend. Zedernholzöl klingt aber auch sehr interessant. Habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, aber werde es jetzt in jedem Fall mal testen.

    Vielen Dank für die Infos und liebe Grüße

Kommentar verfassen