Wildkräuter im Naturrestaurant!

Jeden Freitag steht meine Biokiste vor der Tür und ich bin gut mit rohköstlichen Grundnahrungsmitteln versorgt. 🙂 Viele Menschen erledigen an diesem Wochentag ihre Lebensmitteleinkäufe für das WE und gehen auch schon mal auswärts speisen. Ich gehe auch auswärts essen, allerdings ganz anders. Ich bevorzuge das kostenlose Naturrestaurant! 🙂

Wunderschön! Fahrrad schnappen, raus in die Natur fahren und sich an den grünen Schätzen, die man immer wieder finden kann, laben.

Heute standen auf meinem Speisezettel junge Bärlauchblätter. Darauf habe ich so lange sehnsüchtig gewartet und endlich ist es so weit. Ich liebe diesen leicht scharfen- würzigen Geschmack. Dann genoss ich leckere fruchtig weiche Hagebutten, kleine Brombeerblätter (etwas zäh, aber durchaus noch schmackhaft), super saftiges Wiesenlabkraut, leicht scharfe Blättchen des Scharbockskraut (wichtiger Vitamin C – Lieferant im Frühjahr), leicht bitterer Löwenzahn, saftig milde Vogelmiere, würzige Taubnessel und Brennnesselblätter.

Wiesengras habe ich auch schon gefunden, das nasche ich allerdings nicht so von der Wiese, sondern presse mir zu Hause einen frischen Grassaft. 🙂 Ich bin unglaublich gut gesättigt. Versorgt hat mich Mutter Natur mit ihren Schätzen.

Dankbar, glücklich und froh, denn ich ess roh! 🙂

Wildkräuter spielen in meinen Leben eine wichtige Rolle und zählen für mich zu den Superfoods, die sich perfekt  für eine gesunde Ernährung eignen. Diese chlorophyllhaltigen Lebensmittel bereichern  meine gesunde Lebensweise durch viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe.

Ich liebe grüne Säfte aus Wildkräutern oder Wiesengras und genieße hin und wieder auch einen grünen Smoothie mit verschiedenen Wildkräutern, am liebsten mit Äpfel und Orangen. Am Abend gehört zu meiner rohköstlichen Mahlzeit oftmals eine Portion Wildkräuter, die ich sehr gründlich und intensiv kaue.

Du siehst, man kann Wildkräuter in entsafteter oder gemixter Form trinken oder genüsslich kauen. Für mich stellt sich nicht die Frage was ist besser: entsaften, mixen oder kauen. Ich praktiziere einfach alles. 🙂

Bärlauch
Bärlauch
Hagebutten
Hagebutten
Hagebutten essen und strahlen
Hagebutten essen und strahlen
Brombeerblätter
Brombeerblätter
Wiesenlabkraut
Wiesenlabkraut
Scharbockskraut
Scharbockskraut
Vogelmiere
Vogelmiere
Taubnessel
Taubnessel
Brennnessel
Brennnessel
Wiesengras
Wiesengras

Welche Wildkräuter sammelst Du gern? Was sind Deine liebsten Wildkräuter im Frühjahr? Teile es gern als Kommentar unter diesem Artikel.

Herzensgrüße

Deine Silke

P.S. Du kannst dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

Kommentar verfassen