Ganzheitliche Maßnahmen bei ADS

Jetzt ist es mal wieder an der Zeit über Simons Fortschritte bezüglich seiner Konzentrationsschwäche zu berichten.

Nach wie vor ist Simons Speisezettel nahezu frei von Gluten, Zucker, Milchprodukten und Fertigprodukten.

Ausnahmen wie Geburtstagseinladungen, Kuchenbasar in der Schule oder gemeinschaftliches Essen bei seinen Freunden gibt es natürlich auch.

Ich habe das Gefühl, dass er immer besser damit zurechtkommt. Frust spüre ich schon lange nicht mehr, eben weil es auch ab zu Ausnahmen gibt.

Brotdose

Obstfrühstück

Seit einiger Zeit lege ich seiner Brotbüchse auch etwas Bärlauch bei. Er wickelt sich die Blätter um seine Möhrenstücke und genießt dieses einfache Mahl.

Es gibt immer wieder Schulfreunde, die gern von seinem Essen probieren. Er teilt mit einem seiner besten Freunde seinen Bärlauch.

Ein anderer Schulfreund ist ganz verrückt auf Vogelmiere und Fruchtleder. Sogar Simons Lehrerin hat schon Vogelmiere aus seiner Brotdose genascht.

Während die ersten drei Wochen unseres Experiments im letzten November doch sehr rohkostorientiert angelegt waren, bin ich nun dazu übergegangen ihm öfters glutenfreies Brot in die Schule mitzugeben. Nachmittags gibt es auch schon mal gluten- und zuckerfreie Kekse von Werz (Biomarke).

Trotzdem liegt der Fokus auf frische und unverarbeitete Lebensmittel mit viel Wildgrün und Sprossen.

 Psychosomatische Energetik

Des Weiteren gibt es weitere Baustellen, die ich nach und nach mit Simon angehen und aufarbeiten möchte. Kürzlich waren wir bei einem Heilpraktiker der psychosomatische Energetik anwendet.

Er stellte anhand einer Irisdiagnostik sowie bei der Austestung mit einem Reba Testgerät fest, dass Simon sehr feinfühlig ist und eine Blockade im ersten Energiezentrum (im unteren Becken) besteht.

Dieses Energiezentrum verbindet den Mensch durch die Beine mit dem Boden. Es steht auch emotional für Erdung und Eigenständigkeit. Ist dieses Chakra gestört, dann äußert sich das in mangelnder Erdung, gestörtem Selbstvertrauen und mangelndem Urvertrauen.

Wir beginnen jetzt mit einer Therapie um sein Selbstwertgefühl zu stärken und ihn zu erden. Ist dieses Chakra gestört, dann äußert sich das in mangelnder Erdung, gestörtem Selbstvertrauen und mangelndem Urvertrauen.

Ganzheitliche Maßnahmen bei ADS

Letzteres macht mir doch zu schaffen. Als Simon noch ein Säugling war, habe ich mich viel mit dem Urvertrauen beschäftigt und versucht dieses durch langes Stillen, langes Tragen und Familienbett zu stärken. Letzteres praktizieren wir heute noch.

Man sagt, dass die ersten drei Lebensjahre, auch wenn sie nicht wirklich bewusst wahrgenommen werden, sehr prägende Jahre sind und der Grundstein für das Urvertrauen gelegt wird.

Aber auch nach dem drittem Lebensjahr gibt es Umstände im Leben eines jungen Menschen, die ihn fast völlig entwurzeln können. In Simons Fall wird es sehr wahrscheinlich die Trennung seiner Eltern gewesen sein, sowie die Tatsache, dass wir als Eltern verschiedene Wege einschlagen, um Simon das Beste zu ermöglichen und da heraus immer wieder Konfliktsituationen geschaffen werden, die Simon mit seiner Feinfühligkeit genau erspürt.

Glücklicherweise ist es uns als Eltern in den letzten Monaten gelungen miteinander ganz sachlich über Simons Bedürfnisse zu sprechen und Konflikte zu vermeiden.

Er bekam von seinem Heilpraktiker eine Karte mit einem Stier. Ein Tier, welches sich durch nichts so leicht aus der Bahn werfen lässt. Zudem soll die Farbe rot für Simon stärkend wirken.

Unsere Affirmationen

Neben „Ich beginne am Anfang eines jeden Tages glücklich zu sein“ gibt es jetzt noch zwei weitere Affirmationen die wir täglich verwenden:

„Ich wurzel fest im Leben und wachse mit jeder Aufgabe. Ich stelle mich allen Herausforderungen.“

„Ich lerne, tiefe und feste Wurzeln zu schlagen und werde stärker dabei.“

Frei bewegen in der Natur

Sehr wichtig: um Simon zu erden, zu stärken und zu entspannen soll er sich jeden Tag in der Natur aufhalten. Das machen wir seit Jahren schon so. Und ich muss sagen, Simons Zeit im Waldkindergarten war wohl seine entspannteste Zeit. Er liebt es einfach draußen zu sein und Dinge zu erkunden.

Kürzlich frage ich: Was würdest du am liebsten machen, wenn du es frei wählen könntest?

Simon: Draußen sein und klettern.

Ich: Nur Klettern oder noch mehr?

Simon: Klettern, springen, toben, hüpfen, einfach meine Energie herauslassen. 🙂

P1120604

Quecksilberausleitung

Außerdem beginnen wir in den nächsten Monaten eine Quecksilberausleitung mit Chlorella, Bärlauch und Koriander. Simon ist durch mich Quecksilber belastet. Ich hatte früher Amalgamfüllungen und somit habe ich jetzt auch Ablagerungen davon im Körper.

Die wenigsten Menschen wissen, dass eine schwangere Frau in ihrer ersten Schwangerschaft den Großteil ihrer eventuell vorhandenen Quecksilbereinlagerungen an den Fötus abgibt. Dieses Quecksilber kann bei Kindern unter anderem zu Hyperaktivität und Konzentrationsstörungen führen.

Freies Lernen

Bedingungslose Liebe, Vertrauen, Lachen, Bewegung, Natur, Licht, Sonne, positive Affirmationen, frische Kost, Blockaden lösen, Quecksilberausleitung … was fehlt eigentlich noch, damit ein Kind sich frei entfalten und sein ganzes Potential ausschöpfen kann …?

Ah ja FREIES LERNEN. Simon ist nach wie vor nicht wirklich glücklich in der Schule und macht mir immer deutlicher, dass er lernen möchte, was ihn interessiert und nicht was er muss.

Es gibt ein wunderbares Video von Vera F. Birkenbihl. Absolut großartig und genial:

WARUM UNTERRICHTEN AN DEUTSCHEN SCHULEN NICHT FUNKTIONIEREN KANN!

In 17 Minuten erklärt sie den ganzen Sachverhalt und danach kann man unmöglich …“ja, aber …“ sagen. Hier geht es zum Video.

Hier geht es zum ersten, zweiten, dritten, vierten und fünften Teil der Ernährungsumstellungsreihe.

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile diesen Artikel mit Deinen Freunden. Hast Du schon mal von psychosomatischer Energetik gehört? Kennst Du noch eine andere Methode um die Konzentration zu erhöhen? Ich freue mich, wenn Du unter diesem Artikel einen Kommentar hinterlässt.

Sonnige Grüße!

Deine Silke

P.S. Du kannst Dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass Dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

6 Gedanken zu “Ganzheitliche Maßnahmen bei ADS

  1. Hallo Silke,

    ich lese mit viel Interesse deinen Blog und finde es prima wie du mit deinen Kindern umgehst. Zum Thema Quecksilberausleitung fände ich es spannend mehr zu erfahren sowohl für mich als auch für meinen Sohn. Vielleicht kannst du noch mehr darüber berichten.

    Danke

    • Hallo, lieben Dank für das Feedback! Gern berichte ich mehr über die Quecksilberausleitung. Wir benötigen dafür nur noch ein bisschen Zeit.
      lg Silke

  2. Hallo, schön mal andere Leidensgenossen zu finden. Auch ich hatte Amalgam und habe alles auf die Kinder übertragen, so unwissend damals. Die Impfungen haben ihnen noch den Rest gegeben. Deren Ekzeme, Allergien, Asthma, schweren Konzentrationsstörungen, führe ich darauf zurück. Seit langem gebe ich ihnen Chlorella, aber mit Pausen, da sie sie schon nicht mehr sehen können. Dazu Leberreinigung (bei meiner Tochter hunderte von Steinen bis 2cm) und natürlich viel Rohkost und Wildpflanzen. Nur vom Gluten bekomme ich sie nicht weg.
    Naja, der Weg ist lang. Und die Ausleitung mit Chlorella dauert sehr lange.
    Auch mit den Schulen gebe ich dir Recht. Unsere Kinder werden dort psychisch kaputt gemacht, vor allem wenn sie nicht so sind, wie man sie haben will. Für mich ein Graus, sie jeden Tag wieder dort hin zu schicken.
    lg Dani

    • Lieben Dank für Deinen Kommentar. Es gibt viele Mütter bzw. Eltern die darunter leiden. Deswegen ist es wichtig, die Problematik öffentlich zu machen und Lösungen abzubieten, auch wenn der Weg beschwerlich ist.

      LG Silke

  3. Sehr schön gefällt mir sehr gut,es liefert mir eine neue Idee. Meine Tochter 10 krabbelt immer noch sehr viel auf dem Boden rum. Vlt.hat auch sie eine solche Blockade.zur ausleitung von giften und Schwermetallen nehmen wir zeolitamin..Abend s vorm schlafen. Alles Liebe.

Schreibe einen Kommentar