Buchweizenknödel mit Pilzragout

Dieses Rezept musst Du probieren! Ich habe es ja sonst nicht so mit „müssen“ und“ sollen“, aber hier muss ich es einfach verwenden! 🙂

Die Buchweizenknödel mit Pilzragout sind einfach herzustellen, schmecken hervorragend und sättigen unglaublich gut! Jeder war bis jetzt begeistert!

Gerade für kalte Wintertage oder zu Festtagen ein himmlischer rohveganer Genuss! Wer mag, kann die Knödel und das Pilzragout in einem Dorrgerät bei 40 Grad ein bis zwei Stunden wärmen.

Dieses Gericht habe ich das erste Mal im Dezember letzten Jahres in meinem rohveganen Lieblingsbistro VEGELE gegessen. Und überhaupt, wenn ihr mal in Leipzig seid oder hier in der Umgebung wohnt, dann stattet dem VEGELE unbedingt einen Besuch ab. Es lohnt sich. 🙂

Buchweizen ist eine geniale glutenfreie Alternative zu Weizen, Roggen und Dinkel.  Wenn Du mehr über Buchweizen wissen möchtest, dann schau Dir mein Video „Buchweizen – glutenfrei und nährstoffreich“ an.

buchweizenknoedel-mit-pilzragout

Wie keimt man Buchweizen?

Für das Rezept benötigst Du gekeimten Buchweizen. So geht es:

Den Buchweizen mindestens eine Stunde in Wasser einweichen. Anschließend den Buchweizen gründlich mit Wasser abspülen und in einem Keimlas oder einem Sieb keimen lassen. Den Buchweizen morgens und abends gründlich spülen. Bedenke, dass der Buchweizen beim Spülen schleimt. Das ist normal. Ab dem 2. oder 3. Tag kann der Buchweizen für dieses Rezept verwendet werden.

Küchengerät: Küchenmaschine oder Mixer oder Entsafter mit speziellem Einsatz (um die Knödelzutaten wie Buchweizen und Sonnenblumenkerne durchzugeben)/ Blender oder kleinen Mixer um die Sauce zu mixen

 Zutaten Knödel (für 1 Portion  mit 3 Knödel):

  • 60g gekeimter Buchweizen
  • 40g gekeimte Sonnenblumenkerne
  • 10g Hanfsamen
  • 25g Leinsamen
  • frische Petersilie und frischer Basilikum (ein paar Blatt)
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL getrockneter Bärlauch
  • 1/2 TL Kümmel
  • optional Brokkolisprossen oder andere grüne Sprossen wie Alfalfa, Rotklee oder Chia

Tipps: Der Buchweizen und die Sonnenblumenkerne können auch einfach über Nacht eingeweicht werden. Ich verwende für dieses Rezept selbstgemachtest Bärlauchpesto. Anstatt Bärlauch kann auch 1 große Knoblauchzehe verwendet werden.

Zutaten Pilzragout:

  • 100g Champignons, zerkleinert
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 1 EL Erdmandelmus oder Hanfmus/ Erdnussmus/ Mandelmus
  • 2 EL Sonnenblumenkerne (optimal in angekeimter Form)
  • 2 EL Öl
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL getrockneter Bärlauch
  • 2 EL Nama Tamari Sojasauce
  • 1 TL Kurkuma
  • schwarzer Pfeffer
  • Himalayasalz
  • 150ml Wasser

Zubereitung:

  1. Lein- und Hanfsamen schroten und mit den Buchweizen- und Sonnenblumenkernkeimlingen und den restlichen Knödelzutaten sanft zu einem Teig verarbeiten und Knödel liebevoll formen.
  2. Für das Ragout die Pilze behutsam in Würfel zerkleinern und mit 2 EL Nama Tamari marinieren. Den Rest begeistert zu einer Soße im Standmixer verarbeiten.
  3. Die Buchweizenknödel auf einen Teller geben, die Sauce um die Knödel gießen und liebevoll die marinierten Champignons hineingeben.
  4. Mit gehackter Petersilie und den Sprossen dekorieren.
  5. Schmecken lassen!sprossenzucht-leicht-gemacht-ebook

Dieses wundervolle Rezept findest Du auch in meinem eBook „Sprossenzucht leicht gemacht„!. Ein eBook mit exakter Erfolgsanleitung für 35 Sprossen! Du erfährst wie Du aus verschiedenen Getreidesorten grüne Gräser ziehen kannst und warum und wie lange Du Nüsse & Co einweichen solltest ! Und als Sahnehäubchen gibt es für Dich über 80 rein pflanzliche Rezepte und Inspirationen mit Sprossen!

Na, wie findest Du das Rezept? Läuft Dir das Wasser im Mund zusammen? 🙂 Teile es gern mit Deinen Freunden und hinterlasse einen Kommentar unter diesem Artikel.

Fröhliche Herzensgrüße

Deine Silke

P.S. Du kannst Dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass Dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

6 Kommentare zu “Buchweizenknödel mit Pilzragout

    • 2 EL Öl und dann noch etwas vom Pesto… ist nicht so arg viel. Man könnte das weglassen und dann schmeckt es nur noch halb so gut. Knödel sind meist mit wenig Gemüse… Wenn man überwiegend Gemüse möchte, dann ist das vielleicht nicht ganz das richtige Rezept.

      • Danke für Deine Meinung. Das Rezept ist halt etwas deftig. Man kann sich ja auch noch einen Salat oder Gemüsesticks dazu machen und diese als Vorspeise essen.

Kommentar verfassen