Vegane SchokofROHbällchen

Im heutigen Rezeptartikel stelle ich Euch unsere beliebten SchokofROHbällchen vor. Meine Jungs lieben diese rohveganen Leckerlies und sind jedesmal aufs Neue begeistert.

Hier ist nun das Rezept für die weltbesten 🙂

SchokofROHbällchen

Zutaten:

  • 200g Mandeln
  • 150g Datteln (diese Datteln verwenden wir)
  • 2 EL Kakao
  • 3 EL Carob
  • 1/2 TL Vanille
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Kakaonibs
  • 1 EL gekeimten und getrockneten Buchweizen (optional)
  • 1 EL gekeimte und getrocknete Braunhirse (optional)

Zubereitung:

  1. Das Kokosöl in einem warmen Wasserbad verflüssigen.
  2. Die Mandeln mahlen und mit dem Kakao, dem Carob und der Vanille mischen.
  3. Die Datteln klein schneiden und in einem Blender (diesen Blender verwenden wir) pürieren.
  4. Alles Zutaten mit den Händen oder per Küchenmaschine/ Mixer gut verkneten/ mischen.
  5. Die Kakaonibs und die Buchweizensprossen bzw. Braunhirsesprossen unterkneten.
  6. Aus dem Schokoteig Bällchen formen. Fertig!

Update am 10.05.16: Seit einigen Monaten verwende ich für diese Energiebällchen nur noch eingweichte und wieder getrocknete Mandeln oder Nüsse.

Mandeln, Nüsse, Saaten und Körner enthalten Phytinsäure, welche nur durch Einweichen neutralisiert werden kann. Phytinsäure hat die Eigenschaft verschiedene Mineralien an sich zu binden, so dass sie für unseren Körper nicht mehr zur Verfügung stehen. Außerdem enthalten diese Lebensmittel Enzyminhibitoren, welche dafür verantwortlich sind, dass uns Nüsse & Co. manchmal schwer im Magen liegen.

Lösung: Ich weiche immer größere Portionen Nüsse oder Saaten 16 bis 24 Stunden ein und dörre sie anschließend in meinem Dörrgerät wieder trocken. Sind die Nüsse und Kerne gut durchgetrocknet, lagere ich sie in Gläser und habe somit immer aktivierte Nüsse als Vorrat zu Hause.

Wenn Du mehr über Phytinsäure, Enzyminhibitoren oder aktiverte Nüsse und Kerne erfahren möchtest, dann ist mein eBook „Sprossenzucht leicht gemacht“ genau das Richtige für Dich. In diesem eBook ist auch ein großes Kapitel zu diesem Thema enthalten.

rohvegane SchokofROHbällchen

Noch zwei weitere Varianten der SchokofROHbällchen (wie ich sie auch im Video oben zeige):

Kakao- Haselnussbällchen  

200g Haselnüsse, 160g Datteln, 4 – 6 EL Kakaopulver, 1 bis 3 EL Kakaostücke, 3 EL gemahlene Erdmandeln, 1/2 TL Zimt, 3 bis 4 EL Kokosöl

Carob- Mandelbällchen

200g Mandeln, 160g Datteln, 6 EL Carob, 2 EL getrocknete Buchweizensprossen, 3 EL gemahlene Erdmandel, 1/2 TL Vanille, 3 bis 4 EL Kokosöl

Beide Varianten wie oben beschrieben zubereiten.

SchokofROHkugeln für das Teilefrühstük im Kindergarten und das Abschlussfrühstück in der Schule!

Weil die Bällchen so lecker sind, bitten mich meine Jungs immer mal wieder für die Schule oder auch für den Kindergarten eine große Portion zuzubereiten.

Das Abschlussfrühstück (Ende des 1. Halbjahrs der 3. Klasse)  in der Schule bestand aus Weißmehlbrötchen, Marmelade, Nutella, H- Milch, gezuckertem Kakao, Käse, Wurst, gekochten Eier, Obst und Gemüse. Ihr seht GLUTEN, ZUCKER UND MILCH satt. Simon hat mich schon im Vorfeld gefragt, ob er am Abschlussfrühstück seiner Klasse teilnehmen kann. Auch wenn ich um die ungünstigen Lebensmittel wusste, wollte ich ihn nicht außen vor lassen. Es wird immer wieder Ausnahmen geben müssen.

Ah ja, heute bei der Zeugnisausgabe sagte seine Lehrerin zu ihm dass er in den letzten Wochen des Halbjahres ganz schön viel Gas gegeben hat. Außerdem: sein Schriftbild ist sehr viel besser geworden, er verfügt zeitweise über eine bessere Konzentrationsfähigkeit und somit kann er einen Teil seiner Aufgaben selbständig lösen.

Ernährungsumstellung und Schulfreiheit

Ich erwähne es noch mal: mir geht es mit der Ernährungsumstellung nicht um Zensuren oder Anpassung an das Schulsystem. Simons Wohl steht an erste Stelle und ich versuche einfach Schadensbegrenzung zu betreiben. Wenn sich der Nebel in seinem Kopf lichtet und er halbwegs dem Unterricht folgen kann, dann ist das für sein Selbstwertgefühl förderlich, denn er vergleicht sich natürlich auch mit anderen Kindern.

Vor einiger Zeit fragte mich Simon warum er auf diese Lebensmittel verzichten muss und andere nicht. Ich versuche ihm zu erklären, dass er froh sein kann, dass sein Körper oder auch sein Geist eben sensibel auf diese Nahrungsmittel reagieren und ihm zeigen, dass sie nicht förderlich für ihn sind. Ich erzähle ihm, dass viele erwachsene Menschen sich besinnen, in ihren Körper hineinspüren oder auch schon Krankheiten, Allergien usw. haben und ganz bewusst auf Gluten, Zucker und Mich verzichten. Es ist gut wenn er auf die Stimme seines Körpers/ Geistes hört!

Simon darauf: „Ich will aber noch auf eine andere Stimme hören!“ 
Ich: „Welche?“
Simon: „Auf die Stimme der Freiheit!“
Ich dachte jetzt kommt, dass er essen möchte was er will!
Aber Simon setzte nach und meinte: „Auf die Stimme der Schulfreiheit! Ich will lernen was ich will, nichts mehr machen MÜSSEN!“

Okay, ich werde in nächster Zukunft, wie schon erwähnt, Schadensbegrenzung betreiben und ihn immer wieder ermutigen sich nicht verbiegen zu lassen!

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann teile es gern mit Deinen Freunden! Hinterlass, wenn Du magst, einen Kommentar unter diesem Artikel. Wie findest Du das Rezept? Mit welchen Zutaten könnte man diese Bällchen noch etwas aufpeppen?

Herzensgrüße

Deine Silke

P.S. Du kannst Dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass Dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

7 Kommentare zu “Vegane SchokofROHbällchen

  1. Hallo Silke,
    die Veränderung durch die Ernährungsumstellung ist einfach toll und das Simon dabei
    mitmacht ist wirklich schön zu beobachten. Danke für dein Teilen. Kam nie das Thema
    bei Simon auf nicht mehr die Schule besuchen zu wollen?

    Viele Grüße
    Ilse Sperling

    • Hallo Ilse, lieben Dank für Deinen Kommentar und Dein Feedback! Bei Simon kam schon mehrmals das Thema auf, nicht mehr zur Schule zu gehen wollen. Aktuell ist es immer noch Thema und wir müssen einfach eine gute Lösung für uns alle finden. Sonnige Grüße. Silke

  2. Liebe Silke, habe die kakao kugeln gemacht hatte nicht alle deine Zutaten aber trotzdem gut geworden.. eine frage zu den datteln, vorher einweichen mit einweichwasser dann mixen? Musste mehr haselnüsse und mandeln dazu tun.. danke für dein rezept super idee meine jüngere ist fast alles roh bloss liebt über alles süsses.. jetzt mache ich immer mehr gesunde Alternativen ind Ausnahmen gibts bei oma.. sie ist erst 5.. meine ältere 8, liebt leider kein gemüse roh nur obst so muss ich bisschen tricksen und in die Tomatensauce zb frische pürierte zuchini rein tun..

    • Hallo liebe Diana, danke für deine Nachricht und wow, super dass ich dich mit meinem Rezept inspirieren konnte. Wenn du Medjoul Datteln nimmst brauchst du sie nicht einzuweichen. Es gibt auch relative weiche Deglet Nour Datteln (die gängige Sorte), die man auch sehr gut in einem Blender pürieren kann. Wenn Deine Datteln sehr hart sind, dann weiche sie für 1 bis 2 Stunden ein und püriere sie mit etwas Wasser. Tipp: Mit manchen Entsaftern (wie meine Solo Star 3) kann man aus Trockenfrüchten ein Mus herstellen. lg

  3. Hallo Silke!

    Deine Kugeln sehen wirklich sehr schmackhaft aus!
    Kannst du mir bitte sagen, wie du den Buchweizen trocknest? Verwendest du hierfür ein Dörrgerät?

    LG aus Wien! 🙂

    • Hallo Manuel, ich trockne den Buchweizen entweder per Dörrgerät oder bei circa 25 Grad Raumtemperatur einfach so an der Luft. Dazu breite ich die Buchweizensprossen entweder auf Geschirrtüchern oder Haushaltstüchern aus und lasse sie 2 bis 3 Tage trocknen, zwischendurch wende ich sie immer mal. lg

Kommentar verfassen