8 Gründe für intensives Kauen

Warum ist  intensives Kauen so wichtig für unsere Gesundheit?

Nach einem Fasten beginne ich die erste Mahlzeit bzw. die ersten Mahlzeiten sehr gründlich zu kauen. Ich kaue die Speisen bis zur Verflüssigung, weil der Verdauungsapparat während des Fastens pausiert.Wenn ich nach dem Fasten die Nahrung nicht gründlich genug kaue, liegt dieser Speisebrei mir schwer im Magen und ich fühle mich nicht gut damit.

Auch im Essmodus ist ein intensives und gründliches Kauen sehr von Vorteil und das möchte ich in diesem Artikel erläutern.

Bei einer rohkost- bzw. ballaststoffreichen Ernährung wirst Du auf natürliche Weise gezwungen gründlich zu kauen. Ich habe noch nie Nüsse oder Wildgrün nach ein bis zweimal kauen herunter schlucken können.

Das aktive Kauen ist bei vielen Menschen eher unbewusst und automatisch. Die wenigsten nehmen sich wirklich Zeit für ein intensives Kauen. Meistens wird das Essen relativ schnell herunter geschlungen, dabei sollte ein Bissen 30 bis 50mal gekaut werden, bevor er den Magen passiert.

Das Kauen ist Teil des Verdauungsprozesses, denn im Mund beginnt schon die Verdauung. Die Nahrung besteht aus langkettigen Molekülen. Unsere Blutbahn kann nur kurzkettige Moleküle aufnehmen, in die Zellen transportieren und diese mit Nährstoffen versorgen. Der Verdauungsprozess ist dazu da, die langkettigen Moleküle in einfache Moleküle zu transformieren, die der Körper leichter verwerten kann.

Kauen  ist die vollständige Zerlegung der Nahrung in der Mundhöhle. Durch das Kauen und die aufspaltenden Enzyme im Speichel wird die  Nahrung in Einzelteile zerlegt und kann vom Körper besser aufgenommen und transportiert werden.

Nur wer gründlich und intensiv kaut, gibt den Speicheldrüsen Zeit wichtige Enzyme zu bilden. Wird die Nahrung nicht intensiv gekaut, kann sie den Körper belasten und unter Umständen krank machen.

Der Verdauungsprozess, vor allem von Kohlenhydraten, beginnt schon im Mund und wird durch die im Speichel befindlichen Enzyme (für die Kohlenhydrate ist es die Alpha-Amylase) und dem aufmerksamen und intensiven Kauprozess der Nahrung in Gang gesetzt.

Am optimalsten ist es, wenn jeder Bissen bis zur Verflüssigung gekaut und dann erst heruntergeschluckt wird. Erst intensiv kauen und dann herunterschlucken. Oftmals werden die Speisen ungenügend gekaut und dann setzt schon der Schluckreflex ein. Es erfordert ein bisschen Übung und Konzentration auf das Essen um wirklich gründlich zu kauen.

Warum intensives Kauen so wichtig ist

8 Vorteile des intensiven und gründlichen Kauens

  • Die Zähne werden gleichmäßig und rhythmisch belastet. Aber auch der Halteapparat der Zähne, das Zahnfleisch und die Kieferknochen werden gestärkt.
  • Es führt zur bewussteren Wahrnehmung der Lebensmittel. Du kannst den wahren Geschmack der Speisen viel intensiver spüren.
  • Es wird vermehrt Speichel im Mund gebildet. Dieser Speichel enthält Zellen des Immunsystems und kann Bakterien bekämpfen. Durch intensives Kauen kann Karies verhindert werden.
  • Die Nahrung wird sehr fein zerkleinert und dadurch vergrößert sich die Angriffsfläche der Verdauungsenzyme.
  • Der nachfolgenden Verdauung wird viel Arbeit abgenommen. Im sauren Magenmileu ist die Alpha-Amylase inaktiv, erst im leicht basischen Dünndarmmilieu kann sie wieder arbeiten. Wenn die Kohlenhydrate schon gut vorverdaut sind, wird die Bauchspeicheldrüse entlastet. Werden die Kohlenhydrate nicht schon im Mund vorverdaut, muss die Bauchspeicheldrüse vermehrt das Enzym Alpha-Amylase bilden. Gründliches Kauen entlastet die Bauchspeicheldrüse.
  • Es treten seltener Fäulnis- und Gärungsprozesse im Darm auf. Auch verschiedene Verdauungsbeschwerden, Blähungen und Bauchschmerzen kommen kaum auf.
  • Wenn keine Fäulnis- und Gärungprozesse im Darm sind und der Darm einwandfrei funktioniert, kann er die Nährstoffe aus der Nahrung besser aufnehmen.
  • Das Sättigungsgefühl tritt viel eher ein und unter Umständen kann der eine oder andere auch Gewicht verlieren, wenn es denn nötig ist, weil das Sättigungsgefühl eher eintritt und nicht so viel gegessen wird.

Gerade auch in der konventionellen Ernährung gibt es viele Nahrungsmittel wie Nudeln, Grießbrei, Kartoffelpüree usw., die sich schon von der Konsistenz schwer intensiv kauen lassen. Versuch einmal Nudeln 50mal zu kauen. Schwierige Aufgabe, der Schluckreflex wird aus Gewohnheit zeitiger einsetzen. Aber keine Sorge, das kann trainiert werden, einfach fleißig üben und intensiv kauen lernen.

Warum intensives Kauen so wichtig ist

Säfte und Smoothies sind mechanisch zerkleinert bzw. werden beim Saft die Pflanzenfasern von der Flüssigkeit getrennt. Das bedeutet allerdings nicht, dass man sie nicht auch kauen sollte. Ich empfehle Säfte und Smoothie in kleinen Schlucken zu Dir zu nehmen, einzuspeicheln und dann erst herunterzuschlucken.

Optimal ist es jeden Bissen 30 bis 50mal zu kauen. Hast Du schon mal probiert Wassermelone so lange zu kauen? Ich habe es versucht und es ist mir nicht wirklich gelungen. Natürlich können wir ein Brot oder Knäckebrot, Nüsse und Möhren viel intensiver kauen als sehr wasserhaltige Speisen wie Melone.

Versuche bewusst und intensiv zu kauen. Am besten ohne Ablenkung, ohne Fernsehen, ohne Radio, ohne Internet. Einfach intensiv und bewusst auf das Essen und Kauen konzentrieren, auf den Kauvorgang, auf das Schmecken. Konzentriere Dich darauf, nicht eher herunterzuschlucken bis der Speisebrei fast flüssig ist. Wenn Du das beherrschst, kommst Du ganz leicht in den Genuss der oben genannten Vorteile.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst? Bist Du schon ein intensiver Kauer oder schlingst Du Deine Nahrung noch herunter? Was denkst Du über intensives Kauen? Hinterlass gern einen Kommentar unter diesem Artikel.

Herzensgrüße

Deine Silke

P.S. Du kannst dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

Schreibe einen Kommentar