Die Liste der schleim- und eiterbildenden Lebensmittel!

Ein Gastbeitrag von Henry Lop. Weitere Informationen und hilfreiche Tipps findest Du auf seinem Youtube Kanal.

Ich freue mich Dir die Liste der eiter-, säure- und schleimbildenden Lebensmittel auf Deutsch vorstellen zu dürfen. Es ist die Übersetzung von Prof. Spiras Website.

Die Grundlage dafür sind die Bücher und Erfahrungen von Arnold Ehret. Du findest einige seiner Bücher als eBooks hier frei verfügbar.

Silke und ich haben schon sehr oft in gemeinsamen Videos über das Thema Schleim, Schlacken und Altlasten gesprochen. Es gibt viele Lebensmittel, die dafür verantwortlich sind, dass wir immer weiter degenerieren und krank werden. Einiges ist schlimmer und einiges ist nicht so schlimm; aber von der Grundwirkung her ist es alles gleich, bloß dass das eine schneller (Fleisch, Fisch, Milch, usw.) und das andere etwas später seine verheerenden Wirkungen zeigt (pflanzliche Fette, usw.).

Die pflanzlichen Fette sind wichtig in den ersten Jahren der Umstellung von der Industriekost – vegetarischen Kost – veganen Kost – zur Rohkost.

Also niemals sofort in eine SCHLEIMFREIE ERNÄHRUNG stürzen, sondern sich sehr viele Jahre dafür Zeit lassen.

Sonst wäre die Umstellung zu schnell und es könnten einige heftige Nebenreaktionen auftreten. In den ersten Jahren benötigen wir die Fette um die Entgiftung abzubremsen und uns zu erden. Auch später können pflanzliche Fette dazu dienen, uns zu erden und sich in vielen Situationen des Alltages einfach wieder wohlzufühlen.

Viele von uns möchten vielleicht gar nicht so weit gehen und behalten die Fette immer in der Ernährung bei. Das ist auch okay, man sollte bloß darauf achten, wenn man sich mal schlecht fühlt, dass man weiß woher es kommt und darauf reagieren kann.

Ich persönlich bemerkte nach über 5 Jahren Rohkost, dass sich pflanzliches Fett negativ auf mich auswirkt. Meine Verdauung funktioniert nicht mehr richtig, meine Zahnbögen verengen sich, mein komplettes TUN und HANDELN verlangsamt sich, ich nehme sofort zu. Dabei ist es egal, ob ich eine halbe Avocado esse oder fünf .

Fette leiten sehr schlecht elektrische Leitimpulse. Wir bestehen aus Elektrizität / Energie. Wir können uns positiv aufladen durch Bewegung, positive Gedanken und Erlebnisse, wunderbare Mitmenschen und Beziehungen, Liebe, usw. In diesen Situationen merken wir, was uns wirklich nährt. Wir sprühen vor Energie. Das sind die Momente, wo wir erstmal wieder begreifen, dass es da draußen noch andere Nahrungsquellen gibt, als wie die bereitgestellten von unserer lieben Mutter Erde. Nun folgt die Liste

Liste der eiter-, säure- und schleimbildende Lebensmittel

Fleisch ( EITERBILDEND)

  • Blut der Tiere
  • Eier ( alle Arten)
  • Schmalz
  • Fleisch ( Rindfleisch, Huhn, Pferd, Hund, Hammelfleisch / Lamm, Truthahn, Kalbsfleisch)
  • Schweinfleisch, Speck, Schinken, Wurst
  • Wild: Bison, Büffel, Strauß, Kaninchen, Wild, usw.
  • Margarine (mit Tierfett hergestellt)

Fisch (EITERBILDEND)

  • Krustentiere (Krabbe, Panzerkrebse, Hummer, Garnelen)
  • Fisch (alle Arten)
  • Weichtiere (Muscheln, Austern, Miesmuscheln, Schnecken, usw.)
  • Rogen (Kaviar)
  • Lachs
  • Muscheln

Milchprodukte (EITERBILDEND)

  • Butter
  • Buttermilch, Kefir
  • Käse (alle Arten)
  • Sahne, Creme fraiche
  • Milch ( alle Tiere und Arten)
  • Joghurt

Getreide (mittelmäßig schleimbildend)

  • Brote (alle Arten, Gerste, Schwarzbrot, Roggen, Weizen, Pumpernickel, usw.)
  • Getreide ( alle Arten, Gerste, Mais, Mehl, Kamut, Hirse)
  • Pseudogetreide (alle Arten, Amaranth, Chia, Quinoa, Buchweizen, usw.)
  • Nudeln
  • Bohnen (mittelmäßig schleimbildend)
  • Bohnen (grüne Bohnen), weiße Bohnen, Garbanzo Bohnen, Pintobohnen, Sojabohnen, usw.
  • Kichererbsen, Erbsen

Nüsse und Samen

  • Nüsse (alle Arten, Eicheln, Mandeln, Paranüsse, Cashewnüsse, Kastanien, Haselnüsse, Erdnüsse, Pekannüsse, Pistazien, Macadamia, Walnüsse, usw. )
  • Samen (alle Arten, Sonnenblume, Hanf, Kürbis, Sesam, Lein, usw.)

Verarbeitete Nahrungsmittel (EITER- UND/ODER SEHR SCHLEIMBILDEND)

  • getrocknete Fertignahrung
  • Fast Food (Pommes Frites, Burger)
  • gefrorene Fertignahrung
  • verpackte Fertignahrung
  • verarbeitetes Fleisch

Gebäck / Süßigkeiten / Dessert (EITER UND/ODER SEHR SCHLEIMBILDEND)

  • Backwaren (alle Arten einschließlich Kuchen, Gebäck, usw.)
  • Süßigkeiten (alle Arten, Karamell, Schokolade, Geleesüßigkeiten)
  • Gelantine
  • Eis (Milch- und Molkereiprodukte), Marshmallow

Limonaden, fermentierte oder alkoholische Getränke / Sirup (FÖRDERT DIE SÄUREBILDUNG)

  • alkoholische Getränke (alle Arten, Ale, Bier, Brandy, Champagner, Apfelwein, Likör)
  • Rum, Sake / Reiswein, Gin, Kräuterwein, Wodka, Whisky, Tequila, usw.
  • Sirup ( brauner Reis, Gerstenmalz, Schokolade, Mais, künstlich aromatisiert)
  • Kaffee, Kakao
  • Soft Drinks (Cola, Pepsi, Fanta, usw.)
  • Essig (Weiser Essig, Apfelessig, usw.)

Fermentierte Nahrungsmittel und Saucen (FÖRDERT DIE SÄUREBILDUNG)

  • Fischsoße
  • fermentiertes Gemüse (Kimchi / Kohl und anderes Gemüse, Oliven, Essiggurken, Sauerkraut, usw.)
  • Miso
  • Saucen mit Essig (Ketchup, Senf, Mayonnaise, Tartar, Barbecue, Salatdressings, Salsa, usw.)
  • Sojasauce

Vegetarische- / Veganverarbeitete Nahrungsmittel (MITTELMÄSSIG BIS SEHR SCHLEIMBILDEND)

  • Chips (Mais, Kartoffel,usw.)
  • Hummus (verarbeitete Kichererbsen)
  • Margarine
  • Nährhefe
  • Teigwaren (Ei-frei)
  • Pasteurisierter 100% Fruchtsaft (potenziell säurebildend)
  • Pflanzenmilch (Getreide, Nüsse, Samen / Hülsenfrüchte, einschließlich Soja, Reis, etc.)
  • pflanzliche Butter (Nüsse, Samen / Hülsenfrüchte, einschließlich Soja, Erdnuss, usw.)
  • pflanzliche Cremes (Aufstriche)
  • Soja-Lecithin (Lebensmittelzusatzstoff)
  • texturiertes Gemüse Protein (Fleischersatz, einschließlich Soja, usw.)
  • Tofu, Tempeh
  • vegane Süßwaren und Backwaren (alle Sorten, Schokolade, Eis, usw.)
  • veganer Käseersatz
  • vegane Mayonnaise
  • vegane Schlagsahne
  • Joghurt (pflanzlich)

Öle (FETT UND MÄßIGE SCHLEIMBILDUNG)

  • Öl ( alle Arten, Avocadoöl, Olivenöl, Palmöl, Erdnussöl, Quinoaöl, Rapssamenöl, Chiasamenöl, Kokosnussöl, Maisöl, Baumwollsamenöl, Leinsamenöl, Traubenkernöl, Hanfsamenöl, Sojaöl, usw.)

Salze und Gewürze (STIMULIERT / EVTL. FÖRDERT ES DIE SÄUREBILDUNG)

  • Cayenne Pfeffer
  • Chili Pulver
  • Curry Pulver
  • Muskatnuss
  • Paprika
  • Pfeffer
  • Salz (Sellerie, Kristall, Jod, Meer)
  • Vanilleextrakt

Stärkehaltige oder Fetthaltige Gemüse und Früchte (LEICHT BIS MÄSSIG SCHLEIMBILDEND)

  • Artischocke
  • Avocado
  • Maniok
  • Blumenkohl (roh)
  • Kokosnussfleisch
  • Mais
  • Durian
  • Pilze
  • grüne Erbsen
  • Oliven
  • Pastinaken
  • Kürbisse
  • rohe oder gebackene weiße Kartoffeln
  • rohe Süßkartoffeln
  • Steckrübe
  • unreife Bananen

Was sind trügerische Schleimerzeuger?
Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die viele Menschen nicht als Schleimerzeuger kennen:

  • Reis – Ideal für die Schaffung von Kleber um Bücher zu binden, schlecht für den Übergang zu einer schleimfreien Ernährung.
  • Avocados – Fetthaltig, obwohl technisch eine Frucht, bei Verwendung ist es am besten, sie mit einem schleimfreien Salat oder Gemüse zu kombinieren, um die Beseitigung zu unterstützen. Allerdings ist empfehlenswert ganz auf Avocados zu verzichten.
  • Nüsse – Schleimbildend, aber kann während des Überganges verwendet werden. Am besten mit getrockneten Früchten wie Rosinen, um die Beseitigung zu unterstützen.
  • Weizenmehl (Stärke)
  • Tofu (schleimig und schleimbildend)
  • unreife Früchte wie grüne Bananen – Je reifer, desto besser.
  • Mais – Durch kochen wird Mais matschig und schleimig im Darm / Aber roh – auch schleimbildend.
  • Maischips – Sie machen süchtig und sind schlecht verwertbar.
  • Bohnen – Sie sind stärkehaltig und schleimbildend, aber sie können sparsam beim Übergang mit grünblättrigen Salaten kombiniert werden.
  • stärkehaltiges Gemüse – Einige Gemüse sind stärkehaltig und schleimbildend, im rohen oder gekochten Zustand, wie weiße Kartoffeln, aber viele andere Gemüse werden fast schleimfrei (stärkefrei) nach richtigem kochen.

Niemals sofort in eine SCHLEIMFREIE ERNÄHRUNG stürzen, sondern sich sehr viele Jahre dafür Zeit lassen.

Im 2. Teil folgen die Liste der schleimfreien und schleimarmen Lebensmittel.

Bis dahin, alles Gute und Liebe

Dein Henry

Alle Schriften (zu den Themen, Fasten, schleimfreie Heilkost und Gesundheit) von Arnold Ehret, die er in Deutschland, wie auch später in den USA verfasst hat, findest Du in folgenden beiden Büchern:

Arnold Ehret – Gesunde Menschen Band 1*

Arnold Ehret – Gesunde Menschen Band 2*

Empfehlung:

Die 7 Kräuter nach Bertrand Heidelberger* unterstützen das gesamte Verdauungssystem, regen den Stoffwechsel an und helfen bei der Entgiftung und Entschlackung. „Neben Bewegung, Sport, einer vitalstoffreichen Ernährung und der Vermeidung von Giften, können Bitterkräuter einen entscheidenden Beitrag zur Entgiftung, Entschlackung und Anregung des Stoffwechsels leisten.“

Die 7 Kräuter sind:

  • Bibernelle
  • Kümmel
  • Fenchel
  • Wacholder
  • Wermut
  • Anis
  • Schafgarbe

„Das Zusammenspiel der Bitterstoffe der sieben Kräuter kann nach Bertrand Heidelberger sowohl einen schleim- und schlackenlösenden, als auch einen schleim- und schlackenausscheidenden Einfluss auf den ganzen Körper haben. Das Pulver kann sowohl als Tee, zu Smoothies & Säften, als auch pur eingenommen werden. Dazu einfach vor den Mahlzeiten eine Messerspitze des Pulvers auf der Zunge zergehen lassen.“

Über den Autor:

Henry beschäftigt sich seit über 6 Jahren mit gesunder Rohkosternährung, Bewegung, Entgiftung, Körperreinigung und Fasten. Arnold Ehret und die schleimfreie Heilkost haben sein Leben und sein Tun maßgeblich beeinflusst.

Hat Dir der Blogbeitrag gefallen oder könnte er jemandem weiterhelfen, den Du kennst? Dann teile diesen Beitrag gern auf Facebook oder über Mail. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung. Hinterlasse auch gern einen Kommentar unter diesem Artikel, wenn Du magst. Hast Du schon einmal von schleimbildenden Lebensmitteln oder der schleimfreien Heilkost von Arnold Ehret gehört?

Herzensgrüße

Deine Silke

Hinweis: Die Inhalte meiner Seite, sowie auch mein Coaching/ meine Beratung basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und eigenen Studien und nicht auf einer medizinischen oder ernährungswissenschaftlichen Ausbildung. Ich kann keinen Arzt ersetzen.

P.S. Du kannst Dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass Dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

9 Gedanken zu “Die Liste der schleim- und eiterbildenden Lebensmittel!

  1. Hallo vielen Dank für diese Auflistung. Ich finde es spannend was alles an Lebensmitteln für den Menschen schlecht sein soll. Erschreckend …nur wie soll man da noch wirklich leben. Ich sehe es sehr Grenzwertig. Bin mit solch Beiträgen auch immens verunsichert…da ich eigentlich bewusst und gesund leben möchte.da kommt jedoch die Frage auf wie??? Lg Ursula

    • Liebe Ursula,

      vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung. Wie schon im Artikel beschrieben, beruht diese Liste auf den Erfahrungen und Beobachtungen von Arnold Ehret, der vor über 100 Jahren lebte. Du kannst Dich auch mit Lebensmitteln, die schleimbildend sind, gesund ernähren. Es kommt eben auf die Verhältnismäßigkeit an. Der Fokus sollte auf frischer Kost liegen (Obst, Gemüse, Grün, Sprossen). Es spricht auch nichts gegen gedämpftes oder gebackenes Gemüse, oder gegen gekochte Hirse oder Karfoffeln – es kommt immer darauf an, wie der Körper darauf anspricht und inwieweit der Körper durch Fasten (intermittierendes Fasten), richtige Lebensmittelkombination, längere Verdauungspausen, Bewegung, frische Luft, Lymphbürstenmassage, Abhärtung usw. unterstützt wird. Aber das Wichtigste: sich nicht verrückt machen lassen und bei sich bleiben. Positive Gedanken und ein gutes Bewusstsein für sich selbst sind auch sehr wichtig. Alles Liebe. Silke

  2. Hallo Silke,

    von einer komplett schleimfreien Ernährung bin ich momentan meilenweit entfernt und kann sie mir auch noch nicht vorstellen. Ich bin gerade dabei, vorwiegend auf Bio Lebensmittel umzustellen und künstliche Süßstoffe zu verbannen (mein Süßstoffkonsum nahm extreme Ausmaße an). Was mich interessiert: Kann ich durch die Kombination von schleimfreien Lebensmittel zu schleimbildenden Lebensmitteln die Verschleimung abmildern? Zum Beispiel indem ich meinen Tofu in Tomatensalat esse oder zum Magerquark Gemüsesticks.

    • Hallo Holger,

      ich verwende eine Aussaaterde aus dem Biolagen. Ich achte darauf, dass keine tierischen Bestandteile enthalten sind.
      LG
      Silke

  3. Ich mache es ganz langsam. Bin seit 1 1/2 Jahren vegan. Und am Anfang waren die entgiftungserscheinungen echt heftig. Auch emotional.
    Meine Augen waren von Geburt an dunkelbraun. Jetzt sind sie extrem heller und aussen sind sie blaugrau….innen sind sie sehr orange. Aber das waren sie außen vorher auch. Mein Gesicht hat sich verändert…meine Haare (zuletzt hatte ich mit 6 so schöne locken..) die Erscheinungen nerven in gewissen Situationen. Ich könnte da immer nur schlafen schlafen schlafen. Bzw hab ich eeeendlich wieder schöne träume. Mein Leben lang wurde ich von Alpträumen gequält. Aber da zeigt sich in den letztem halben Jahr eine Besserung. Und heute hatte ich auch wieder einen schönen Traum :).
    Ich kann mir ja alles merken was darin vorkam. Und wenn ich daran denke dann fühle ich mich gut. Alpträume und die dazugehörigen Gefühle haben mich auch oft begleitet. Jetzt wos umgekehrt wurde….freue ich mich auf jeden schlaf. Ich konnte nie nach empfinden warum schlafen eine tolle Sache sein soll….jetzt weiß ich es

    • Hallo Manuela,

      ganz lieben dann für den tollen Erfahrungsbericht. Wünsche Dir alles Gute auf Deinem weiteren Weg.
      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar