Buchweizenpudding mit Brennnesseln und Blüten

Als Studentin liebte ich vor vielen Jahren mein „Buchweizenmüsli“ am Morgen. Dafür habe ich den Buchweizen einfach über Nacht eingeweicht, abgespült und mit kleingeschnittenen reifen Früchten und einer zerquetschten Banane vermischt und mit Sesamsamen bestreut. Mein rohveganes Müsli hielt mich für Stunden satt und gut gelaunt. 🙂

Da in meiner Ernährung das Wildgrün eine wichtige Rolle spielt, habe ich ein bisschen experimentiert und dabei ist dieses schmackhafte Rezept herausgekommen. 🙂 Buchweizen und Brennnesseln stellen für mich eine geniale Kombination dar. Sättigend, gesund und nähr- und vitalstoffreich.  Übrigens schmeckt dieser Pudding auch sehr gut mit Lindenblättern.

Buchweizenpudding mixen

Buchweizen ist in der eingeweichten oder gekeimten Variante ein tolles Getreide für Rohkostanfänger oder für alle, die sich bewusster ernähren möchten. Für Menschen, die empfindlich auf Gluten reagieren, stellt Buchweizen eine hervorragende Alternative zu den gängigen Getreidesorten dar.

Buchweizen versorgt uns mit Vitam E und einigen B- Vitaminen sowie den Mineralstoffen und Spurenelementen Magnesium, Eisen und Phosphor. Das im Buchweizen enthaltene Rutin mindert Gefäßerkrankungen und verhindert die Zerstörung von Vitamin C durch Sauerstoff.

Außerdem enthält Buchweizen alle acht essentiellen Aminosäuren. Schon mal ein sehr guter Grund, hin und wieder Buchweizen in den Speiseplan zu integrieren.

Ursprünglich habe ich diesen Pudding ohne Brennnesseln zubereitet. Dieses Rezept und noch viele andere findest Du auch in meinem eBook „Sprossenzucht leicht gemacht„.

Buchweizenpudding Zutaten

Zutaten:

  • 120g Buchweizen
  • 180ml pflanzliche Milch (Hanf- oder Mandelmilch)
  • 6 Datteln (oder mehr je nach Geschmack)
  • eine Handvoll Brennnesselblätter
  • 1 reife Birne
  • 1 reife Banane
  • etwas Zimt und/ oder Vanille
  • Blüten von Taubnessel und Gundermann
  • 1 TL geschälte Hanfsamen

Zubereitung:

Variante 1: den Buchweizen über Nacht in Wasser einweichen, anschließen gut spülen, denn er schleimt.

Variante 2: 120g Buchweizen 1 Stunde einweichen, gut abspülen und circa ein bis 2 Tage ankeimen lassen.

  1. Den Buchweizen, die Milch, die Brennnesselblätter, die Datteln, die geschälte Banane und Vanille oder Zimt in einen Mixer geben und alles gründlich durchmixen. Ich verwende dafür den Revoblend.
  2. Den Buchweizenpudding in eine Schüssel füllen und mit geschälten Hanfsamen, Birnenstücke und den Blüten dekorieren.

Buchweizenpudding mit Brennnesseln und Blüten

Dieses Rezept solltest Du unbedingt ausprobieren, vor allem wenn Du eine sättigende und gesunde Speise suchst.

Tipp: Wenn Du an mehr Varianten interessiert bist, wie Du Brennnesseln roh essen kannst, dann lies meinen Artikel „8 Varianten Brennnessel roh zu essen.

Hat Dir das Rezept gefallen? Dann teile es gern mit Deinen Freunden. Verwendest Du regelmäßig Buchweizen? Oder hast Du ein rohveganes Lieblingsrezept mit Buchweizen? Ich freue mich über einen Kommentar unter diesem Artikel.

Fröhliche Herzensgrüße

Deine Silke

P.S. Du kannst dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

2 Kommentare zu “Buchweizenpudding mit Brennnesseln und Blüten

  1. Hallo liebe Silke, vielen Dank für diese Anregung. Ich mache mir oft morgens Buchweizen mit Früchten, bin aber noch nicht darauf gekommen, den auch zu pürieren und Brennesseln hinzuzufügen. Das werde ich unbedingt probieren…mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.
    Wann ist denn der nächste Potluck in Leipzig? Oder wo kann man das erfahren? Liebe Grüße aus Dresden von Petra

    • Liebe Petra,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Ich bin gespannt, wie Dir der Pudding mundet. 🙂

      Der nächste Potluck ist am 25.06., das ist ein Samstag und es geht wieder ab 11 Uhr los. Wir haben uns erstmal darauf geeinigt, dass der Potluck immer am letzten Samstag im Monat stattfindet. Schreib mir gern auch noch mal eine Mail über meine Webseite, wenn Du genauere Infos habe möchtest.

      Liebe Grüße
      Silke

Kommentar verfassen