Indischer Blumenkohlsalat

Blumenkohl kann man roh essen??? Diese Frage ereilt mich des öfteren mal wenn ich Fotos von rohem Blumenkohl mit Dip poste oder den indischen Blumenkohlsalat zu diversen Parties mitbringe. Die meisten sind sehr angenehm überrascht, wie gut ihnen roher Blumenkohl doch schmeckt.

Wissenswertes über Blumenkohl

Dieses tolle Gemüse stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und wird seit ein paar Jahrhunderten auch bei uns kultiviert.

Der Blumenkohl gehört zu den Lieblingsgemüsesorten der Deutschen und wird bei uns von Mai bis Oktober angebaut. In den restlichen Monaten kann man Blumenkohl aus Frankreich, Spanien oder Italien kaufen.

Mein Biobauer (bei dem ich jede Woche eine Biokiste bestelle) baut Blumenkohl an und so komme ich jetzt wieder jede Woche in den Genuss von sehr frisch geerntetem Blumenkohl. 🙂

Der Blumenkohl ist ein kalorienarmes und sehr ballaststoffreiches Gemüse. Er enthält viele wertvolle Nährstoffe: Vitamin C, B- Vitamine, verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Aminosäuren.

Damit Du die wertvollen Inhaltsstoffe optimal nutzen kannst, empfehle ich Dir dieses tolle Gemüse nur sehr schonend zu verarbeiten (dünsten oder dämpfen) und so oft wie möglich roh zu essen.

Beim Einkauf von Blumenkohl achte bitte darauf, dass die Außenblätter und der Strunk schön grün und knackig sind und die Blume weiß bis cremefarben (ohne dunkle Flecken) ist. Dann kannst Du sicher sein, einen richtig frischen Blumenkohl vor Dir zu haben.

Hier habe ich ein köstliches Rezept mit rohem Blumenkohl für Dich:

Zutaten:

  • 1 mittlerer Blumenkohl
  • 2 reife Bananen
  • 50g Rosinen* (wenn möglich in Rohkostqualität)
  • 50g Mandeln* (wenn möglich in Rohkostqualität)
  • 8 EL  des Rosineneinweichwassers
  • 4 EL Mandelpüree* (alternativ helles Sesammus)
  • 1 EL Kokosöl*
  • 1 TL Curry (oder mehr je nach Bedarf)
  • 2 TL Sojasauce* (wenn möglich in Rohkostqualität)
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • eventuell noch etwas Kräutersalz

Küchenutensilien:

Zubereitung:

  1. Weiche circa 12 Stunden vor der Zubereitung die Rosinen und die Mandeln getrennt in Wasser ein.
  2. Schneide die Hälfte des Blumenkohls ganz klein, die andere Hälfte raspel auf einer groben Küchenreibe.
  3. Schäle die Bananen, schneide sie in Scheiben, viertel diese und vermische sie vorsichtig mit dem Blumenkohl.
  4. Spüle die eingeweichten Mandeln gründlich ab, schneide sie in kleinere Stücke und gib sie mit den Rosinen zum Blumenkohl.
  5. Mixe aus dem Rosineneinweichwasser, dem Mandelpüree, dem Kokosöl, der Sojasauce und den Gewürzen eine cremige Sauce und vermische sie mit dem Salat.
  6. Lass es Dir schmecken!

Tipp

Ich liebe die Kombination Blumenkohl und Avocado! Meine beiden liebsten Zubereitungsmethoden für Dich:

  • Mixe einen einfachen Dip aus einer reifen Avocado, etwas Zitronensaft und vielen aromatischen Wildkräutern (wie Giersch, Taubnessel, Schafgarbe oder Wegrauke) oder Gartenkräutern und dippe  kleine Blumenkohlröschen in die Avocadocreme.
  • Mixe einen halben Blumenkohl, eine reife Avocado, 1 bis 2 TL Zitronensaft, 2 TL Sojasauce, eventuell etwas Himalayasalz in einer Küchenmaschine oder Mixer zu einem rohveganen „Kartoffelbrei“ und esse diesen mit viel Schnittlauch oder Dill bestreut. Manchmal füge ich noch halbierte Cherrytomaten hinzu – was fürs Auge! 🙂

Dieses Rezept ist eines von über 80 Rezepten, die in meinem eBook über Sprossen, Grünkraut und grüne Gräser enthalten sind. Ein eBook mit exakter Erfolgsanleitung für das Keimen von 35 Sprossenarten! Du erfährst wie Du aus verschiedenen Getreidesorten grüne Gräser ziehen kannst und warum und wie lange Du Nüsse & Co einweichen solltest!

Hat Dir das Rezept gefallen oder könnte es jemanden interessieren, den Du kennst? Dann teile das Rezept gern auf Facebook oder über Mail. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung. Hinterlasse auch gern einen Kommentar unter diesem Artikel, wenn Du magst.

Sonnige und FROHe Grüße

Deine Silke

Bei den mit einem * markierten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für Dich als Kunden gibt. Damit unterstützt Du meine Arbeit. Ganz lieben Dank.

P.S. Du kannst Dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass Dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

11 Gedanken zu “Indischer Blumenkohlsalat

  1. Liebe Silke, dieser Salat ist bis jetzt bei allen Leuten gut angekommen, denen ich ihn serviert habe. Ist einer meiner Lieblingssalate geworden. Vorallem kann man ihn so gut vorbereiten. Ich geb immer reichlich Kurkuma dazu, damit er richtig schön gelb ist. Manchmal auch etwas Kreuzkümmel oder Garam Masala, was ich grad Lust habe. Vielen Dank für das tolle Rezept!

    • Super, das freut mich ja jetzt! Wie toll! Und herzlichen Dank, dass du gleich noch ein paar gute Tipps hier unter dem Artikel hinterlässt. Ich bin begeistert. lg

  2. Liebe Silke, mir luft gleich das Wasser im Mund zusammen. DEn werde ich am Wochenende probieren 🙂 Zum Potluck kann ich wahrscheinlich nicht kommen, mein Mann hat nicht frei und da bleibe ich bei den Kindern. Vielleicht nächsten Monat ?
    herzliche Grüße Michaela

    • Na dann bin ich gespannt wie es dir schmeckt! Viel Spaß beim zubereiten und probieren!

      Dann bist Du vielleicht bei einem nächsten Potluck dabei? Ein Termin im Juli steht noch nicht fest. Ich gebe Dir Bescheid. Ein schönes Wochenende mit Deinen Kindern! lg

  3. Gestern habe ich den Blumenkohlsalat zubereitet. Das Dressing ist superlecker. Ich finde, die Zutaten passen sehr gut zusammen. Die Mandeln geben dem Salat Biss und er schmeckt lecker und harmonisch. Allerdings macht er sehr satt und ich habe für heute auch noch genug zu essen. Vielleicht mache ich mir noch ein bisschen mehr Curry hinein. Danke für das Rezept!

  4. Super leckeres Rezept,ganz lieben Dank für deine wunderbaren Inspirationen!Den CouscousSalat probiere ich auch aus,herzliche Grüße Heike😊

  5. Köstlich!

    Das erste Rezept, das ich von diesem Blog ausprobiert habe und es werden noch weitere folgen.
    Blumenkohl und Banane?! Seltsam! Aber allen hat es geschmeckt und ich mach das auf jeden Fall wieder. Danke!

  6. Definitiv eines meiner Lieblingsrezepte, DANKE dafür!
    Ich habe es jetzt schon oft gemacht und auch immer wieder mit den Zutaten experimentiert. Da ich nicht so der Bananen-Fan bin, verwende ich stattdessen gerne eine schöne reife Mango, kann ich nur empfehlen…

Schreibe einen Kommentar