Leckere Tomaten-Paprika-Wraps!

Diese Wraps musst Du unbedingt probieren. Sie schmecken so lecker und Du kannst sie mit Gemüse, Salate oder Sprossen Deiner Wahl füllen.

Die Hauptzutaten für diese leckeren Wraps sind reife Paprika und Tomaten. Im Sommer kannst Du diese Gemüsefrüchte auch auf dem Wochenmarkt bzw. regional finden.

Für dieses Rezept benötigst Du einen Mixer und ein Dörrgerät. Nutze ein Dörrgerät mit quadratischen oder rechteckigen Dörrgittern. Ich nutze seit Jahren den Revodry*. Hier kannst Du in meinem Blogartikel „Revodry – der kleine Elegante unter den Dörrgeräten“. mehr dazu lesen. Seit letztem Jahr nutze ich auch ein Dörrgerät aus Edelstahl, das Byzoo Dörrgerät*.

Die Rezeptidee stamm von Britta Diana Petri.

Tomaten-Paprika-Kokos-Wrap

Zutaten:

Italienischer Wrap

Zutaten:

  • 3 große Paprika
  • 3 Tomaten
  • 3 EL weißes Mandelpüree*
  • 2 EL geschälte Hanfsamen*
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 3 TL getrockneten Thymian
  • 3 Tl getrockneten Oregano
  • 1 Tl getrockneten Rosmarin
  • 1 TL getrockneten Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 bis 6 EL Flohsamenschalen
  • 3 bis 4 EL Salzsohle
  • circa 800 ml Wasser

Zutaten wie geschälte Hanfsamen und Flohsamenschalen bestelle ich hin und wieder bei süss&clever*. Dort gibt es für alle Erstbesteller 10% Rabatt auf den Warenkorb. Hier* geht es zum shop von süss&clever.

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten bis auf die Flohsamenschalen in einem Mixer zu einer homogenen Masse mixen.
  2. Die Flohsamenschalen unterrühren; die Masse etwa 10 Minuten stehen lassen.
  3. Die fertige Masse circa 5 mm dick auf eine Dörrfolie streichen.
  4. Alles 8 bis 10 Stunden bei 40 bis 45 Grad dörren lassen.
  5. Die Wrapmasse sollte noch so flexibel sein, dass daraus gut Wraps geformt werden können. Sollte sie doch zu krass werden, dann einfach mit etwas Wasser bestreiche.

Füllung

Ich fülle die Wraps gern mit folgenden einfachen Salaten:

Gurkensalat

  1. Raspel eine Gurke grob.
  2. Mische darunter verschiedene Sprossen wie Alfalfa und Kresse.
  3. Gib nach Wunsch Kräuter , etwas Zitronensaft und Gewürze dazu.

Möhre-Avocado-Salat (am liebsten mit dem Tomaten-Paprika-Kokos-Wrap)

  1. Raspel 4 mittlere Möhren grob.
  2. schneide eine Avodao in kleine Würfel
  3. schneide 1 Frühlingszwiebel oder einen kleinen Lauch fein
  4. Vermische die 3 Zutaten und schmecke sie mit Zitronensaft, Salz und ein paar (gefrorenen) Kräutern ab.

Dieses Rezept findest Du auch in meinem eBook „Dörren leicht gemacht“.

Hat Dir dieses Rezept gefallen oder könnte es jemanden interessieren, den Du kennst? Dann teile diesen Artikel gern auf Facebook oder über Mail. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung.

Herzensgrüße

Silke

Bei den mit einem * markierten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für Dich als Kunden gibt. Damit unterstützt Du meine Arbeit. Ganz lieben Dank.

P.S. Du kannst Dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass Dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand.

Schreibe einen Kommentar