Gesunde einfache Wraps mit Sprossen

Heute möchte ich Dir ein sehr schmackhaftes Rezept mit Mungbohnensprossen vorstellen: gesunde einfache Wraps aus Mangold, Wirsing oder Chinakohl mit einer Füllung aus Sprossen und Gemüse. Die Mungbohnensprossen kannst Du selbst ziehen oder in Bioläden, Asialäden oder Supermärkten kaufen. In Asien ist die Mungbohne seit über 3000 Jahren bekannt und eine der wichtigsten Hülsenfrüchte. Die im Handel erhältlichen Sojasprossen sind keine Sprossen der Sojabohne, sondern der Mungbohne. Übrigens ist die … Mehr lesen

Wie keime ich Sonnenblumenkerne und was mache ich damit?

Die Sonnenblumenkerne gehören zu den ersten Sprossen, die ich gezogen habe. Seit vielen Jahren sind sie eine wertvolle Nahrungsquelle für mich, nahrhaft und vielseitig verwendbar. Nun möchte ich Dich auch für diese schmackhaften und einfach zu keimenden Sprossen begeistern. Die Sonnenblume stammt ursprünglich aus Mittelamerika. Sie ist eine alte Kulturpflanze der Mayas. Die Inkas und die Azteken schätzen auch den hohen Nährwert dieser Pflanze.  In ihrer Heimat galt sie als … Mehr lesen

Baumblätter – essbares Wildgrün von oben

Wusstest Du, dass man die Blätter vieler Bäume und Sträucher essen kann? Sogar die Nadeln der Nadelbäume sind für uns genießbar. Die beste Zeit für Baumblätter ist das Frühjahr in den Monaten April bis Juni. Das frische junge Grün sprießt an den Bäumen und lädt zu einem kleinen Imbiss ein. Der wichtigste Inhaltstoffe der Blätter ist, wie auch bei den Wildkräutern, das Chlorophyll. Es reinigt das Blut, hilft neue Blutzellen … Mehr lesen

Vogelmiere – kleiner grüner Schatz in der Natur!

Das Wildkraut Vogelmiere reiht sich mit in die Liste meiner Lieblingswildkräuter. Was schätze ich an diesem tollen Wildgrün? Sie hat eine unverwüstliche Lebenskraft, keimt und treibt auch bei geringen Minusgraden unter dem Schnee weiter und kann so das ganze Jahr über gegessen werden, wenn es im Winter nicht zu kalt wird. Sie gehört zur Pflanzenfamilie der Nelkengewächse und ist in Nord- und Mitteleuropa weit verbreitet. Andere Namen lauten Sternenkraut, Vogelsternenmiere … Mehr lesen

Superfood Erbsengrün selber ziehen!

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du Dir ein köstliches und gesundes Erbsengrünkraut in Deiner Küche, auf Deinem Balkon oder in Deinem Garten ziehen kannst. Seitdem ich dieses wundervolle Grünkraut kenne, esse ich kaum noch die 3 Tage gewachsenen Erbsenpsrossen. Dieses Grün schmeckt mir so gut. Es ist schön frisch, enthält wichtiges Chlorophyll und lässt sich sehr angenehm verdauen. In manchen Sprossenbüchern oder im Internet habe ich gelesen, dass Erbsensprossen … Mehr lesen