Frutarische Burger und Chlorellaspaghetti

Diese 2 fantastischen einfachen Rohkostrezepte möcht ich in diesem Blogartikel mit Dir teilen: frutarische Burger und Chlorellaspaghetti. Sie bestehen aus nur wenigen Zutaten, sind im Handumdrehen zubereitet und schmecken einfach genial.

Die meisten der Zutaten dafür gibt es bei uns noch regional: Gurken, Tomaten und Basilikum.

Frutarische Burger (inspiriert von IUM, früher Rawletics)

Zutaten:

Zubereitung Variante 1:

  1. Schneide die Gurke in schmale Scheiben.
  2. Schneide die Tomaten in Scheiben.
  3. Halbiere die Datteln.
  4. Lege auf eine Gurkenscheibe eine getrocknete Tomate und ein Stück Dattel und zum Schluss krönt eine Scheibe frische Tomate diesen leichten Burger.

Zubereitung Variante 2:

  1. Lege auf eine Gurkenscheibe eine getrocknete Tomate, dann eine Scheibe frische Tomate und garniere mit einem Basilikumblatt.

Tipp: Kombiniere beide Varianten! Gurkenscheibe, getrocknete Tomate, ein Stück Dattel, eine Scheibe frische Tomate und ein Basilikumblatt.

Bei diesem Rezept kommen einige Geschmäcker zum Tragen. Es gibt das Salzige durch die Tomate, das Süße durch die Datteln,  ein kleines bisschen Säure durch die Tomaten und die Würze des Basilikumblattes. Es entsteht eine kleine Geschmacksexplosion im Mund.

Frutarische Burger mit Mango

Dieses Rezept kann noch mal genial mit frischer Mango erweitert werden. Dafür kann einfach eine Scheibe Gurke, eine getrocknete Tomate, frische Tomate, ein Stück Dattel (optional), ein Stück frische Mango und eventuell noch ein Basilikumblatt kombiniert werden.

Chlorellaspagetthi

Geräte: Für dieses Rezept benötigst Du einen kleinen handlichen Sparschäler Julienne*.

Zutaten:

  • 1 große Gurke oder 2 mittlere Gurken
  • 1 kleines Stück Lauch
  • für die Deko ein paar kleine Cherrytomaten
  • 1 bis 2 EL Chlorellapulver oder Spirulinapulver

Wenn Du mehr über Chlorella wissen möchtest, dann lies meinen Blogartikel „Chlorella – das grüne Gold aus der Altmark. Ich verwende ausschließlich deutsches Chlorella- oder Spirulinapulver.

Für dieses Rezept verwende ich dieses* Chlorella.

Chlorellaspaghetti

Zubereitung:

  1. Die Gurke mit einem Sparschäler schälen und die geschälte Gurke mit dem Sparschäler Julienne zu Spaghetti verarbeiten und den inneren Teil der Gurke in kleine Stücke oder schmale Scheiben schneiden.
  2. Den Lauch kleinschneiden, zusammen mit dem Chlorellapulver zu den Gurkenspaghetti geben und gut vermischen.
  3. Die Tomaten halbieren und damit die Gurkenspaghetti dekorieren.

Tipp: Du kannst die Gurke auch mit dem Sparschäler weiter schälen und kreierst damit Bandnudeln.

Diese gesunden Spaghetti habe ich in meinem Sardinienurlaub fast jeden Abend gegessen. Es wird einfach nicht langweilig und schmeckt mir jedes Mal unglaublich gut.

Diese beiden Rezepte sind zwei von über 80 Rezepten, die in meinem eBook „Gesund grün essen – Superfoods für das ganze Jahr“ enthalten sind. In diesem eBook erfährst Du alles über grüne Lebensmittel und warum sie so wichtig für unsere Gesundheit sind: Grünes Blattgemüse, Gartenkräuter, Mikroalgen, Grünkraut, grüne Gräser und Wildkräuter. Hier bekommst Du mehr Infos dazu oder klicke einfach auf das kleine eBook Bild recht.

Hat Dir das Rezept gefallen? Teile es mit Deinen Freunden! Hinterlasse gern einen Kommentar unter diesem Video, wenn Dir die Rezepte zusagen. Vielleicht hast Du noch einen Optimierungsvorschlag für die Rezepte?

Fröhliche Herzensgrüße

Deine Silke

Bei den mit einem * markierten Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ich bin in verschiedenen Partnerprogrammen und werde am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für Dich als Kunden gibt. Damit unterstützt Du meine Arbeit. Ganz lieben Dank.

P.S. Du kannst Dich gern für meinen Newsletter eintragen, dann erhältst Du regelmäßig frische Post. Ich informiere Dich über Neuigkeiten und Projekte. Lass Dich vom Rezept des Monats inspirieren und erfahre Wissenswertes zum Wildkraut des Monats. Zögere nicht und werde Teil der LEBE ROH, GESUND UND FROH Gemeinschaft. 🙂 Verbinde Dich mit mir auf Facebook, folge meiner FB Seite „Lebe roh, gesund und froh“ und abonniere meinen Youtubekanal. Dann bist Du immer auf dem neuesten Stand. 🙂

4 Gedanken zu “Frutarische Burger und Chlorellaspaghetti

  1. Hallo Silke,
    vielen Dank für deine Inspiration! Das Video vor 3 Wochen gesehen habe, gibts bei mir die Gurkenspaghetti mehrmals pro Woche, allerdings mit Spirulina, wil ich nach dem Genuss von Chlorella immer heftiges Erbrechen bekomme. Leider weiß ich nicht, warum das so ist, kennst du vielleicht jemanden, der auch so heftig auf Chlorella reagiert oder hast eine Idee, woran es liegen könnte?
    Liebe Grüße von Gwendoline

    • Hallo Gwendoline,

      herlichen Dank fürs Feedback. Schön, dass Dir das Rezept so zusagt. Chlorella ist nicht nur Nahrungsergänzungsmittel, sondern auch ein Entgiftungsmittel, es kann Schwermetalle, vor allem auch Quecksilber, ausleiten. Vielleicht wird ja bei Dir Duch Chlorela einiges angeregt.

      LG Silke

  2. Liebe Silke
    Ich möchte unbedingt diese Clorella und Spirulina haben und die herrliche Rezepte probieren.
    Allgemein muss ich hier schreiben: Du bist eifach Klasse!
    Danke für Alles
    und liebe Grüsse
    Magdalena

Schreibe einen Kommentar